Über HERBERT

2018

Erweiterung im Bereich der Großformen-Bearbeitung durch die Vergrößerung einer bestehenden Halle, um die Kapazitäten in dem Segment Formen für Earthmover-Reifen zu erhöhen.

2017

Es wurde eine weitere 3D-Druck Maschine in Betrieb genommen, um die Kapazitäten in diesem Bereich zu erhöhen.

2016

Investition in Lasergraviermaschine mit deren Hilfe in Zukunft ganz neue Beschriftungen und Texturen in Seitenwandplatten eingebracht werden können. Die Bearbeitungsgröße der Maschine liegt bei einem Außendurchmesser von 1600 mm, so dass auch Seitenwandplatten für LKW-Reifen mit Lasergravur-Beschriftungen hergestellt werden können.
Weiterhin wurde die erste 3D-Druck Maschine für den 3D-Metalldruck installiert. Mit diesem Verfahren können Profilsegmente für Reifenformen komplett aus Metallpulver gedruckt werden. Auch hier sind neue Design-Möglichkeiten gegeben, die mit den herkömmlichen Verfahren der Herstellung von Reifenprofilen nicht möglich oder nur sehr schwierig umzusetzen gewesen sind.

2013

HERBERT erweitert im Stammhaus in Hünfeld weiterhin die Kapazitäten. Nach der Errichtung des separaten Trommelbaus in 2012 wird dieses Jahr eine weitere Halle gebaut zur Bearbeitung und Montage von Großformen für Earthmover-Reifenformen.

Nach nunmehr 10 Jahren auf dem amerikanischen Markt können wir sagen, dass die Übernahme von Barron & Benson in 2003 der richtige Schritt gewesen ist. Bedingt durch die aktuelle Auslastung bezieht Herbert USA neue, größere Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zu den alten Räumlichkeiten, um den vermehrten Bedarf unserer Kunden in USA abzudecken. Nach 2005 ist dies bereits die zweite Vergrößerung.

2011

Die Erweiterung des Firmengeländes sowie der Einsatz neuer Maschinen und Anlagen, ermöglichen eine Erweiterung der Produktpalette, so dass, beginnend von Formen für Scooter- bis hin zu Erdbewegungsreifen, die Anforderungen der Kunden in vollem Umfang erfüllt werden können und ein hoher Qualitätsstandard der Produkte gewährleistet wird.

2008

Im Rahmen der Messe Tire Technology 2008 wurde HERBERT die Auszeichnung „Lieferant des Jahres für die Reifenindustrie 2007“ verliehen. Der Originalbericht von der TIRE TECHNOLOGY EXPO 2008 steht im Downloadbereich als pdf-Datei zur Verfügung.

2005

HERBERT feiert 100-jähriges Jubiläum als großes Fest mit allen Angestellten sowie vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft.

2003

Im August 2003 findet die Übernahme des nordamerikanischen Formenherstellers Barron & Benson, Inc. statt. Es entsteht eine neue Filiale „HERBERT Machine Works, Inc.“ in Nordamerika, die im Jahre 2005 nach Akron, Ohio in eine neue Betriebsstätte umzieht. Seitdem kümmert sich die neue Filiale zum größten Teil um den amerikanischen Markt und bietet einen schnellen und zuverlässigen Service an.

1998

Im Jahr 1998 übernimmt Herr Walter die gesamten Geschäftsanteile des Unternehmens.

1991

Anfang des Jahres 1991 werden die Bereiche Formen,- und Maschinenbau von Herrn Walter und Herrn Buchner käuflich erworben mit dem Ziel, die bisherige Geschäftspolitik expansiv und dynamisch fortzusetzen. Aus Tradition heraus werden beide Bereiche nach wie vor als getrennte Geschäftsbereiche betrieben.

1987

Der Geschäftsführer der Firma HERBERT in Hünfeld tritt zurück, wobei die Firma von National – Standard Company mit Sitz in Niles, Michigan USA übernommen wird, um gemeinsam mit Reifenwerken Reifenkerndraht zu entwickeln.

1975

Ende der 60er Jahre entwickelt ein bedeutender Reifenhersteller einen (Stahl-) Gürtelreifen, dessen Konstruktion auf einer durchgängig neuen Technik beruht, wobei die konventionellen Maschinen über Nacht wertlos werden. Um die Verlustsituation auf diesem Gebiet zu beenden, wird das Maschinenbauprogramm an die Firma RHEINSTAHL veräußert. RHEINSTAHL gründet „HERBERT Maschinen- und Anlagenbau“ mit rund 50 Mitarbeitern in Frankfurt.

1966

Die Maschinenbau HERBERT GmbH & Co. KG mit Sitz in Hünfeld und einer Zweigstelle in Bergen-Enkheim, wurde 1966 gegründet und setzte die Fertigung von Reifenformen und Aufbautrommeln am 10. Juli 1970 in der neuen Betriebsstätte auf dem 12.000 m² großen Gelände im Industriegebiet Hünfeld, in der Nähe von Fulda, fort.

1955

HERBERT feiert „50 Jahre Maschinenfabrik Leonhard Herbert Frankfurt am Main“
Den Zeitschriftauszug aus „Die GUMMI – BEREIFUNG“ finden Sie im Downloadbereich.

Das Fabrikgebäude von 1955 auf einem 15 000 m2 großen Grundstück in Bergen-Enkheim (Frankfurt am Main).

1953

„Vulkaniseure sind bei Leonhard Herbert gern gesehen“:
Den Zeitschriftauszug aus „Die GUMMI-BEREIFUNG“ finden Sie im Downloadbereich.

1922

Das nebenstehende Bild zeigt die Belegschaft vor dem damaligen Firmengebäude.

1913

Das Fabrikgebäude von 1913 in Frankfurt am Main.

1905

Das Unternehmen wird von Leonhard Herbert in Frankfurt am Main gegründet und ist zunächst auf die Herstellung von Fahrzeugreifenformen spezialisiert. Später erfolgt der Übergang zum Bau von Vulkanisierapparaten für Reifen und Schläuche. Danach folgt die Aufnahme der Produktion von Konfektioniermaschinen für Reifen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar